Scrollen Sie, um mehr zu entdecken

The Department Store

Projekt Info

Projektkategorie
Hauptsitz
Architekt
Squire & Partners
Ort
248 Ferndale Road London SW9 8FR Großbritannien
Fotografen
James Jones

Beim Entkernen eines maroden edwardianischen Kaufhauses kamen dessen vergangene Pracht und die große Hingabe der damaligen Handwerker wieder zum Vorschein. Beides wurde erhalten und prägt nun den neuen Hauptsitz von Squire and Partners in Brixton.

Projektkategorie
Hauptsitz
Architekt
Squire & Partners
Ort
248 Ferndale Road London SW9 8FR Großbritannien
Fotografen
James Jones

Im Sommer 2017 bezogen die Architekten Squire and Partners mit ihren 220 Mitarbeitern den neuen Hauptsitz im Londoner Stadtteil Brixton. Zwei Jahre zuvor hatte das Büro ein baufälliges edwardianisches Kaufhaus erworben und vollkommen umgestaltet, dabei aber die vorhandene Bausubstanz und die freigelegten Zeugnisse früherer Epochen ins neue Design einfließen lassen. In Zusammenarbeit mit Handwerkern und Möbelschreinern wurde das Gebäude in Stand gesetzt und erweitert. Nun bietet es breit gefächerte Arbeits- und Veranstaltungsräume für die verschiedenen Designdisziplinen im Haus. 

Auf ihrem Weg ließen sich die Architekten von der Geschichte des bestehenden Gebäudes inspirieren und leiten. Beim Entkernen des Baus kamen die vergangene Pracht und die große Hingabe und Detailverliebtheit der damaligen Handwerker wieder zum Vorschein. Viele dieser ursprünglichen Elemente wurden beibehalten. Im Außenbereich wurden zum Beispiel die im Laufe der Jahre hinzugefügten Schaufensterfronten und Farbschichten entfernt, um die ursprünglichen Materialien – Ziegelwerk, Steine, Marmor und Terrakotta – freizulegen. Im Innenbereich sind wertvolle Elemente erhalten geblieben, wie das 111 Jahre alte Original-Parkett aus Mahagoni und Teakholz, die große geflieste Haupttreppe, diverse gusseiserne Heizkörper und ansprechende Farbreste an den Wänden.

The Department Store ist ein wahrhaft gelungener Mix aus einem prächtigen Altbau aus dem 19. Jahrhundert und einem zeitgenössischen Kreativunternehmen – mit einem Design und einer Möblierung, die sich elegant in die Schönheit der Original-Architektur einfügt. 

Die klassische Kaufhausarchitektur mit ihren großen, durchgehenden Räumen wurde beibehalten – vom Empfang aus kann man in alle offenen Räume blicken. In der Einrichtung fiel die Wahl auf das Addition Sofa von Kaare Klint mit kundenspezifischem grünem Lederbezug von Moore & Giles, das CH163 Sofa von Wegner in schwarzem Leder und CH22 Lounge Chairs mit Sitzflächen aus schwarzer Papierkordel. Der rostfarbene Window Diamond Teppich von Laguna trägt ein Muster, das von den bestehenden Fenstern im Department Store inspiriert ist und von Squire und Partners designt wurde. 

Der CH88 Chair – in einer Sonderedition mit Holzlasur – fand in den Konferenz- und Besprechungsräumen im gesamten Gebäude Verwendung, zum Beispiel im zweiten Stock, wo der grafisch stringente Stuhl perfekt mit dem Original-Mahagoniparkett aus dem Jahr 1906 harmoniert. Darüber hinaus findet sich der CH88 im ersten Stock des Hauses. Hier tritt er in einen interessanten Dialog mit einer zeitgenössischen Installation – einem Strukturplan der verglasten Dachkuppel, der mit Isolierband an der Wand aufgeklebt und von Squire and Partners entworfen wurde. Zusammen mit einem Couchtisch von Corbusier bildet der vielseitige Klappstuhl Cuba Chair von Morten Gøttler mit Sitzfläche und Rückenlehne aus geflochtenem Baumwollgurt eine der vielen entspannten Sitzgelegenheiten im Gebäude. 

Als wir das ehemalige Bon Marché-Warenhaus in Brixton entdeckten, kam uns die Idee, mit Möbelherstellern zusammenzuarbeiten, die in der Blütezeit dieses Gebäudes Möbelstücke hergestellt hatten und unsere Vorstellungen von handwerklicher Qualität und Stofflichkeit teilten. 

„Wir betrachten die Zusammenarbeit mit Carl Hansen & Søn bei The Department Store als etwas Fortlaufendes, das den Zweck hat, die Kunst des Möbeldesigns gemeinsam weiterzuentwickeln.“

Tim Gledstone, Partner bei Squire and Partners, über die Möbel von Carl Hansen & Søn:

Die Neuinterpretation des The Department Store feiert die Kunst und das Handwerk. Wir hatten das Gefühl, dass das Ethos von Carl Hansen & Søn mit unserem Verständnis von Kulturerbe, handwerklichen Traditionen und modernem, digitalem Design übereinstimmt.   

Wir haben während des gesamten Designprozesses eng mit Carl Hansen & Søn zusammengearbeitet und gemeinsam eine Reihe von Möbeln ausgewählt, die unsere Besucher inspirieren und erfreuen sowie einen Dialog zwischen Meister und Schüler schaffen – von dänischen Größen wie Hans J. Wegner und Kaare Klint bis hin zum japanischen Maruni.

Wir haben mehrere Reisen nach Dänemark unternommen, um mit Sondergenehmigung der Familie Wegner maßgefertigte Möbel zu bestellen. Jedes Möbelstück der Kollektion wurde zudem mit einer speziellen, limitierten Messingplakette gekennzeichnet.“

Entdecken Sie weitere Projekte hier

Lounges

Ein heruntergekommenes Gebäude aus den 1980er-Jahren im Herzen von Islington wurde mithilfe von Naturmaterialien, viel Tageslicht und einer 22 Meter hohen Skulptur in ein modernes, lebendiges Bürogebäude verwandelt.

Restaurants

Espressobar bei Tag, Cocktailbar mit Pop-up-Küche bei Nacht – das herrlich ungezwungene Restaurant Novi hat sich schnell zu einem neuen Lieblingstreffpunkt im Zentrum von Cambridge entwickelt.

Hotel

Inspiriert vom nahe gelegenen Thorvaldsen-Museum des Architekten Gotlieb Bindesbøll aus dem Jahr 1848, schuf das Einrichtungsteam ein eigenes Farbuniversum, das wunderbar mit dem Möbelstil des dänischen Goldenen Zeitalters harmoniert.

Hotel

Die Eigentümer des Boutique-Hotels SP34 haben mit einladenden Möbeln und einer offenen Fassade, die die Grenze zwischen Straße und Gebäude verwischt, neue Maßstäbe gesetzt.

Residenzen

Mit jeder Menge Tageslicht, einer feinen Balance zwischen den Farben Weiß, Schwarz und Grau sowie hochwertig verarbeiteten Möbeln wurde ein südafrikanisches Cottage aus dem Jahr 1929 in ein Gebäude mit mehreren zusammenhängenden Wohneinheiten verwandelt.

Weingut

Das ausnehmend schöne Weingut Podernuovo Srl Società Agricola liegt etwa 100 km südöstlich von Siena, umgeben von einer hügeligen Landschaft, alten Olivenbäumen und Weinreben, so weit das Auge reicht.

KOSTENLOSE LIEFERUNG

DÄNISCHES DESIGN

5 JAHRE GARANTIE

Beim Kauf eines Produkts von Carl Hansen & Søn erhalten Sie weit mehr als nur ein schönes Möbelstück. Auch die stolze dänische Handwerkskunst, in der nichts dem Zufall überlassen wird und alles mit Leidenschaft für gutes Design und viel Respekt vor handwerklichen Traditionen entwickelt wird, zieht auf diese Weise bei Ihnen ein. Wir sind der weltweit größte Hersteller von Möbeln, die von Hans J. Wegner entworfen wurden. Darüber hinaus produzieren wir Werke von renommierten Möbeldesignern wie Arne Jacobsen, Ole Wanscher, Kaare Klint, Poul Kjærholm, Bodil Kjær und Tadao Ando. Carl Hansen & Søn steht für mehr als 100 Jahre dänische Designgeschichte und vertreibt Möbel in alle Welt. 

Benötigen Sie Hilfe?