Unsere beliebtesten Suchbegriffe:

Dank der visionären Kraft und des Talents des Note Design Studios ist es The Office Group gelungen, ein denkmalgeschütztes Gebäude aus dem Jahr 1925 in der Nähe des Londoner Red Lion Squares in ein multifunktionales Bürogebäude zu verwandeln. Das Summit House genannte Projekt zeigt noch immer eine ausgeprägte Art-Déco-Ästhetik mit einer auffälligen Fassade aus gelben Kacheln, die im Kontrast zum präfunktionalistischen Stil der Moderne namens Swedish Grace steht. Ein Stil, den der Architekt und Gründer von Note, Johannes Karlström, sehr schätzt. In einem Gebäude, das zuvor für langweilige Büros mit geistlosem Dekor stand, hat ein Team von Innenarchitekten unter Karlströms Leitung warme und taktile Räume geschaffen. 

Das in Stockholm ansässige Note Design Studio wollte hier keine fade, minimalistische Ästhetik schaffen, wie man sie in modernen Bürogebäuden häufig findet. Stattdessen kreierten sie Räume mit einer warmen, zeitlos schönen Atmosphäre. 

Die olivgrünen Wände in den Pausenbereichen werden hier durch Regaleinsätze aus Holz und Messing unterbrochen, vor denen runde Holztische mit CH23 Chairs stehen. „Dieser Stuhl ist leicht, langlebig und überraschend bequem, was ihn ideal für Orte macht, an denen lange Meetings stattfinden“, führt Karlström zur Wahl dieses spezifischen Modells von Hans J. Wegner aus dem Jahr 1950 aus. 

Der rostfarbene Empfangsbereich des Summit House, dessen Mittelpunkt eine abgestufte Wand ist, die sich nach hinten zurückzieht, um eine Servicetheke aus Vogelaugenahorn einzurahmen, wird von einem schwarzen CH33 Chair flankiert. Der Raum ist eine wahre Explosion von Texturen und Hölzern. Das elektrisierende, augenähnliche Motiv des Empfangs kontrastiert mit cremefarbenen, dunkelorangen und braunen Terrazzofliesen in einem geometrischen Muster. 

Entdecken Sie weitere Projekte hier

Restaurants

Omar's Place

Im Januar 2018 entstand im Londoner Stadtteil Pimlico ein neues Restaurant mit Cocktailbar und einem innovativen Design, das sich schnell zum neuen „Place to be“ entwickelte: das Omar’s Place.

Im neu renovierten Hauptsitz von Berry Bros. & Rudd, der vom Londoner Architekturbüro Mowat & Company entworfen wurde, treffen helle Räume und organisches Design auf salbeigrüne Farbakzente, Marmor und Naturholz.

Im Sticks’n’Sushi an der King’s Road in London nutzen Norm Architects Möbel von Hans J. Wegner, um innerhalb der Einrichtung einen Zusammenhang zu schaffen.

Der schwedische Architekt Gert Wingårdh hat in Stockholm ein multifunktionales Hotel realisiert, das skandinavische Designklassiker mit industriellen Elementen, edlen Textilien und exquisiten Materialien vereint.

Restaurants

Restaurant NOVI

Espressobar bei Tag, Cocktailbar mit Pop-up-Küche bei Nacht – das herrlich ungezwungene Restaurant Novi hat sich schnell zu einem neuen Lieblingstreffpunkt im Zentrum von Cambridge entwickelt.

Die Eigentümer des Boutique-Hotels SP34 haben mit einladenden Möbeln und einer offenen Fassade, die die Grenze zwischen Straße und Gebäude verwischt, neue Maßstäbe gesetzt.

Dänisches DesignKostenlose Lieferung*5 Jahre Garantie

Beim Kauf eines Produkts von Carl Hansen & Søn erhalten Sie weit mehr als nur ein schönes Möbelstück. Auch die stolze dänische Handwerkstradition, in der nichts dem Zufall überlassen wird, zieht auf diese Weise bei Ihnen ein. Wir sind der weltweit größte Hersteller von Möbeln des dänischen Designmeisters Hans J. Wegner. Darüber hinaus produzieren wir Werke weiterer renommierter Möbeldesigner, wie Arne Jacobsen, Ole Wanscher, Kaare Klint, Poul Kjærholm, Bodil Kjær und Tadao Ando. Carl Hansen & Søn steht für über 100 Jahre dänische Designgeschichte und vertreibt Möbel in alle Welt.

 

*Ab 59 EUR Bestellwert

Benötigen Sie Hilfe?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Kundenservice

Kundenservice

Lieferung

Rücksendung

AGB

Garantie

Cookies

Datenschutzerklärung

Kontakt

+45 63 13 26 62

webshop@carlhansen.dk

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag ​​8:00-16:00 und Freitag 08:00-15:00