Scrollen Sie, um mehr zu entdecken

Angel Building

Projekt Info

Projektkategorie
Lounges
Architekt
Allford, Hall Monaghan Morris Architects
Ort
407 John Street London EC1 Großbritannien
Fotografen
Derwent London, Philip Vile

Ein heruntergekommenes Gebäude aus den 1980er-Jahren im Herzen von Islington wurde mithilfe von Naturmaterialien, viel Tageslicht und einer 22 Meter hohen Skulptur in ein modernes, lebendiges Bürogebäude verwandelt.

Projektkategorie
Lounges
Architekt
Allford, Hall Monaghan Morris Architects
Ort
407 John Street London EC1 Großbritannien
Fotografen
Derwent London, Philip Vile

Derwent London, seit 30 Jahren auf die Entwicklung von High-End-Bürogebäuden spezialisiert, erwarben an der Ecke St John Street/Pentonville Road im Herzen von Islington ein heruntergekommenes, Mitte der 1980er-Jahre erbautes Gebäude. Gemeinsam mit Allford, Hall Monaghan Morris Architects machte sich Derwent London daran, das Gebäude radikal umzugestalten.

Heute ist das Angel Building ein elegantes, modernes und geschäftiges Bürogebäude, das seit seiner Eröffnung im Jahr 2010 mit mehr als 20 Architekturpreisen ausgezeichnet wurde. Kein Wunder, dass schon vor der Fertigstellung sämtliche Mieter feststanden.

Im Zuge der Renovierung war die Betonstruktur des Gebäudes das einzige Element, das erhalten blieb. Zu den umfangreichsten Veränderungen gehörten eine neue Glasfassade, eine zusätzliche Etage und die Eingliederung des Innenhofs in das Gebäude. Der Innenhof wurde in ein Atrium verwandelt und ist mit seinen Loungebereichen und einem für die Öffentlichkeit zugänglichen Restaurant heute das Herzstück des Gebäudes.

Wenn man von der Vorhalle des Angel Buildings in das große Atrium tritt, erlebt man dort einen lichtdurchfluteten Raum mit guten Proportionen und natürlichen Materialien. Den polierten, hellen Terrazzo-Boden im Atrium ziert ein einfaches Karomuster. Wände und Säulen hingegen bestehen aus rohem, glattem Beton. Der absolute Blickfang des Raumes ist jedoch eine tropfenförmige, 22 Meter hohe Ebenholz-Skulptur namens Out of the Strong Came Forth Sweetness, die auch als Loungemöbel fungiert. Die Skulptur stammt von Ian McChesney und erhebt sich in der Mitte des Raumes.

Links vom Atrium, auf einer etwas niedrigeren Ebene als der zentrale Raum, liegt das Restaurant des Gebäudes. Dort wurde ein Holzboden mit breiten Kieferndielen verlegt. Mahlzeiten nimmt man hier an schlichten, langen Eichentischen ein und sitzt dabei auf Eichenbänken und Wishbone Chairs, die ebenfalls aus Eiche gefertigt sind. Im Obergeschoss befinden sich Lounge-Bereiche, die zum Atrium hin offen sind. Auch diese wurden nur sparsam, aber einladend und skulptural möbliert, und zwar mit CH07 Lounge Chairs und CH008 Coffee Tables, die paarweise platziert wurden und aus hellem Holz gefertigt sind.

Entdecken Sie weitere Projekte hier

Hauptsitz

Beim Entkernen eines maroden edwardianischen Kaufhauses kamen dessen vergangene Pracht und die große Hingabe der damaligen Handwerker wieder zum Vorschein. Beides wurde erhalten und prägt nun den neuen Hauptsitz von Squire and Partners in Brixton.

Weingut

Das ausnehmend schöne Weingut Podernuovo Srl Società Agricola liegt etwa 100 km südöstlich von Siena, umgeben von einer hügeligen Landschaft, alten Olivenbäumen und Weinreben, so weit das Auge reicht.

Restaurants

Espressobar bei Tag, Cocktailbar mit Pop-up-Küche bei Nacht – das herrlich ungezwungene Restaurant Novi hat sich schnell zu einem neuen Lieblingstreffpunkt im Zentrum von Cambridge entwickelt.

Hotel

Inspiriert vom nahe gelegenen Thorvaldsen-Museum des Architekten Gotlieb Bindesbøll aus dem Jahr 1848, schuf das Einrichtungsteam ein eigenes Farbuniversum, das wunderbar mit dem Möbelstil des dänischen Goldenen Zeitalters harmoniert.

Residenzen

Mit jeder Menge Tageslicht, einer feinen Balance zwischen den Farben Weiß, Schwarz und Grau sowie hochwertig verarbeiteten Möbeln wurde ein südafrikanisches Cottage aus dem Jahr 1929 in ein Gebäude mit mehreren zusammenhängenden Wohneinheiten verwandelt.

Hotel

Die Eigentümer des Boutique-Hotels SP34 haben mit einladenden Möbeln und einer offenen Fassade, die die Grenze zwischen Straße und Gebäude verwischt, neue Maßstäbe gesetzt.

KOSTENLOSE LIEFERUNG

DÄNISCHES DESIGN

5 JAHRE GARANTIE

Beim Kauf eines Produkts von Carl Hansen & Søn erhalten Sie weit mehr als nur ein schönes Möbelstück. Auch die stolze dänische Handwerkskunst, in der nichts dem Zufall überlassen wird und alles mit Leidenschaft für gutes Design und viel Respekt vor handwerklichen Traditionen entwickelt wird, zieht auf diese Weise bei Ihnen ein. Wir sind der weltweit größte Hersteller von Möbeln, die von Hans J. Wegner entworfen wurden. Darüber hinaus produzieren wir Werke von renommierten Möbeldesignern wie Arne Jacobsen, Ole Wanscher, Kaare Klint, Poul Kjærholm, Bodil Kjær und Tadao Ando. Carl Hansen & Søn steht für mehr als 100 Jahre dänische Designgeschichte und vertreibt Möbel in alle Welt. 

Benötigen Sie Hilfe?